Arabella Fenyves

Musik bedeutet für mich: der Seele Flügel zu geben

Arabella Fenyves wurde in New York geboren, studierte Schauspiel an der Goldsmiths University in London und arbeitet als Radio- und Bühnenmoderatorin sowie als Sängerin in der österreichischen Musikszene. Für radioklassik Stephansdom moderiert sie das Musikprogramm und gestaltet die Interviewsendung Rubato mit Stars aus der Klassikwelt. Ebenso gefragt ist sie als Moderatorin bei Konzerten und Kulturevents im Wiener Musikverein oder im Wiener Konzerthaus.

Als Sängerin trat sie bereits auf verschiedenen Bühnen in  ganz Österreich auf, u. a. in den großen Wiener Konzertsälen, im Grazer Stefaniensaal und gastierte international in London, Berlin, Stuttgart, Luxemburg, Florenz, Teheran, Toronto und Norfolk, Virginia.

Die lyrische Sopranistin bildete ihre Stimme bei prominenten Sängerinnen wie Renate Holm, Christa Ludwig und Annely Peebo aus. Wichtige Impulse erhält sie aktuell von Olivera Miljakovic.

Zurzeit arbeitet die Sängerin an ihrem ersten Lied Album. Es ist Liedern von Brahms, Mahler, Britten, Copland, Fauré und Korngold gewidmet. Im Juli 2019 trat sie gemeinsam mit dem britischen Film- und Fernsehkomponisten John Lunn bei der Downton Abbey gewidmeten Gala in Baden bei Wien auf. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf der  zeitgenössischen Musik und im Überschreiten von Genregrenzen, z. B. in ihrem Programm Barock meets Britrock.

 

14. und 16. August, 19.00 Uhr

WAIDHOFEN/THAYA, Stadtsaal

FRANZ LEHÁR zum 150. GEBURTSTAG

PAGANINI – und andere Meisterwerke: Wiener Frauen, Der Zarewitsch, Giuditta, Schön ist die Welt, Eva, Frasquita und Die lustige Witwe

Arabella Fenyves, Sopran und Moderation
Catalina Paz, Sopran
Hans-Georg Priese, Tenor
Ivan Naumovski, Bariton

Donau Philharmonie Wien
Manfred Müssauer, Leitung